FCL Dorfturnier 2015

Der Dorfturniersieger 2015 ist wieder
das Therapiezentrum


 
Auch in diesem Jahr konnte zum zweiten Mal hinter einander das Therapiezentrum beim Dorfturnier des FC Lustadt 2015 im Endspiel gegen die Firma Sinn durchsetzen!
Zuerst sah es so aus als würde die Firma Sinn zum ersten Mal Sieger des Dorfturniers werden  als sie mit 1:0 in Führung gingen. Jedoch konnte kurz vor Schluss der Trainer des Therapiezentrum, Mariusz Chiriac, den 1:1 Ausgleich erzielen . Im anschließenden Elfmeterschießen konnte sich das Therapiezentrum mit 5:3 durchsetzen. Somit wurden sie zum zweiten Mal hintereinander Fußballdorfturniersieger!
Im Spiel um Platz 3. Waren die „Loschder Gurge“ erfolgreich. Sie setzen sich gegen die Mannschaft „Niemand“ mit 2:0 durch. Trotzdem ein Dankeschön an die Mannschaft „Niemand“, die so gut wie immer mit mindestens 4 Frauen im Team angetreten sind! Um Platz 5. Konnten sich die Erdinger United durchsetzen,. Die jungen Kicker aus Zeiskam und Umgebung sie sind schon seit mehreren Jahren beim Dorfturnier dabei und besiegten die Neulinge des Freundeskreis aber erst im Elfmeterschißen mit 4:3. Den 7. Platz haben sich die Angler gesichert, die sich gegen die „Alten Schulsträßler“ mit 1:0 durchsetzten. Die Schulsträßler haben sich vorher gegen den Tennisverein mit 5:3 um Platz 9 durchgesetzt , da am Freitag die United Allstars leider keinen Mannschaft mehr stellen konnten, rückte automatisch der Sieger um Platz 9, „Die Alten Schulsträßler“ ins Endspiel um Platz 7. für die fehlenden „United Allstars“ vor.
Die Siegerehrung wurde zum ersten Mal von unserem Bürgermeister Volker Hardardt zusammen mit unserem Vorstand Thomas Bentz durchgeführt. Jeder Mannschaft wurde ein Pokal, ein Mannschaftsbild, ein Verzehrgutschein und eine Flasche Sekt überreicht. Das Therapiezentrum durfte natürlich den Wanderpokal wieder mit in die Mühle nehmen, in der er ja schon ein Jahr vorher seinen Platz hatte. Der Vorstand bedankte sich noch bei allen teilnehmenden Mannschaften,Schiedsrichter und beim Bürgermeister und hofft natürlich , dass sie im nächsten Jahr wieder dabei sind. Weiterhin bedankte er sich bei den vielen Helfern, ohne die so ein Turnier nicht durchführbar wäre.

 

Zusätzliche Informationen